ZWISCHEN EINER WEBSEITE UND EINER ERFOLGREICHEN WEBSEITE LIEGEN WELTEN. UND EINE GUTE STORY.

15 Sekunden – mehr Zeit bleibt Ihrer Website nicht, einen neuen Besucher von sich zu überzeugen.

Landet ein User nämlich auf Ihrer Internetseite, schaltet er sofort in den Scanmodus. So erfasst er in Sekundenbruchteilen die Seite und bildet sich sein Urteil. Hält Ihre Seite dieser Prüfung nicht stand, ist der Besucher weg. Vermutlich für immer.

„How Users Read on the Web? They don’t!“ Usability-Guru Jakob Nielsen gab  mit dieser Bemerkung schon 1997 einen wichtigen Hinweis für das Schreiben im Netz: Nur wenige Nutzer lesen einen Beitrag im Netz tatsächlich Wort für Wort. Vielmehr „scannen“, überfliegen sie ihn nach Kernaussagen und für sie wichtigen Aspekten.

Ein guter Webtext bindet die Besucher, indem er neben einem relevanten Inhalt und einer gut durchdachte Struktur eine spannende Story liefert. Erst die Story gibt dem Besucher Orientierung, weckt sein Interesse und zieht den Leser in den weiteren Text hinein.

Als Strategieexpertin und Journalistin ist meine zweite Leidenschaft das Schreiben. Besonders das Schreiben fürs Web. Meine Kunden profitieren von dieser Leidenschaft. Hier sind ein paar Beispiele. Schauen Sie mal.


ZUM BEISPIEL FISCHER-MECHANIK

Eines der interessantesten Beispiele, wie eine Story, auf den Punkt gebracht, die Seele eines Unternehmens spiegelt: Als Europas Nummer 1 in Synchroner Produktion ist die Story maßgeschneidert: "Ressourcen sparen? Wir machen was draus!" 


ZUM BEISPIEL SPRENGER-MED

Durch das Zusammenspiel aus authentischen Fotos, reduziertem Design und einer interessanten Story erlebt der Besucher hautnah, in welcher Liga Sprenger tatsächlich spielt. "Sprenger-med? Hier dreht sich alles um die Spitze."


ZUM BEISPIEL AKTIVSTALL-SCHWEIZ

Das besondere Highlight der Webseite ist die Story: Ein altes Gestüt bekommt eine junge Besitzerin. Mit ihr beginnt eine ganz neue Ära der Pferdehaltung: "Bewegte Ruhe für Pferde, die in ihrem Leben Großes geleistet haben."


ZUM BEISPIEL CURPAL

Die Story ist schnell erzählt: "Jeder kann sein Karpaltunnelsyndrom selbst behandeln." Der Weg zum Markt ist da schon länger. Mit Google Ads gelingt er. Gelungen: Das gute Google-Ranking verdankt sich ausdauernder SEO-Arbeit.


KONTAKT

Imdahl-Institut
Hochturmgasse 17
D- 78628 Rottweil
Tel: +49(0)741 175 55 34
info@imdahl-institut.de

WAS UNS BEWEGT

Die Frage, mit der wir uns täglich auseinandersetzen, gewinnt an Brisanz: Gibt es eine Strategie, die Wirtschaft insgesamt und jedes einzelne Unternehmen "enkeltaugllich" macht? Zu Vorreitern für eine Zukunft, die wir uns wirklich wünschen? Eine erste Antwort gibt die Engpasskonzentrierte Strategie nach Prof. Wolfgang Mewes, die EKS. Wir haben die Strategie weiter entwickelt und wenden diese "enkeltaugliche" Strategie mit Kunden, Partnern und in eigenen Projekten an.