Mit Marketing-Automatisierung Kunden gewinnen

Ihre Website hat zwar viele Besucher, aber Kunden gewinnt sie nicht? Da sind Sie nicht alleine. Während es im „klassischem“ Marketing darum ging, möglichst viele Personen zu erreichen, geht es im Internet darum, die richtigen Menschen zu erreichen und klug zu begleiten. Mit Marketing-Automatisierung gelingt das!

More...

Pfeil und Bogen“ statt „Gießkanne“ lautet die Devise bei der Marketing-Automatisierung. Denn gute Geschäfte auf der Basis einer nachhaltigen Beziehung lassen sich nur mit Menschen machen, die auch wirklich an den Informationen, Produkten und Leistungen eines Unternehmens interessiert sind.

Am Ende des Tages ist Marketing-Automatisierung also wesentlich erfolgreicher, wenn Sie mit Ihren Kampagnen und Informationen 1.000 Empfänger erreichen, die sich auch wirklich für Ihr Unternehmen interessieren – als 50.000 Personen, die das nur so halb tun.

Das erfordert vielleicht ein Umdenken und ganz sicher einen höheren Aufwand als im klassischen Marketing. Insbesondere was Planung und Strategie angeht. Die Arbeit macht sich langfristig jedoch bezahlt. In höheren Öffnungsraten, Klicks – und Umsätzen.

Vorteile von Marketing-Automatisierung

Der erste Vorteil von Marketing-Automatisierung sticht gleich ins Auge: Sie setzt Zeit und Ressourcen frei. Denn beim näherem Hinsehen zeigt sich, dass in jedem Unternehmen insbesondere im Marketing viele Vorgänge und Prozesse redundant sind. Und entgegen der vielfach verbreiteten Meinung der Betroffenen lassen sich die meisten der sich wiederholenden Aufgaben in Marketing und Vertrieb tatsächlich automatisieren.

Ein weiterer, nicht zu unterschätzender Vorteil von Marketing-Automatisierung: Sie liefert Daten, die zu einem besseren Verständnis des Kunden beitragen und dabei helfen, gezieltere und messbar effektivere Kampagnen zu erstellen. Durch Marketing-Automatisierung kann ein Unternehmen also

  • Strategien entwickeln statt wertvolle Ressourcen in redundante Arbeiten stecken 
  • sich ein aussagekräftiges Bild über das Verhalten potenzieller Kunden verschaffen
  • dem Interessenten "auf die Maus schauen"
  • check
    Leads priorisieren

Strategien entwickeln statt wertvolle Ressourcen  in redundante Arbeiten stecken

Die Konkurrenz schläft nicht. Deshalb stehen Unternehmen ständig unter Druck, Ideen und Kampagnen hervorzubringen, die die Aufmerksamkeit der Kunden gewinnen. Doch im täglichen Klein-Klein geht der Blick für kreative Ideen und Kampagnen oft verloren.

Wenn durch Marketing-Automatisierung wiederkehrende Aufgaben automatisiert werden, schafft das Zeit für kreatives Denken und die Möglichkeit, den strategischen Blick auf das große Ganze zu richten. Wenn beispielsweise der Prozess der Lead-Priorisierung automatisiert wird, können Zeit und Ressourcen in jene Leads investiert werden, die wirklich vielversprechend sind.

Sich ein aussagekräftiges Bild über das Verhalten potenzieller Kunden verschaffen

Vom Website-Besucher zum Kunden ist es in der Regel ein weiter Weg. Erfolgreiches Marketing zeichnet sich dadurch aus, dass es den Interessenten auf seinem "Customer-Journey" versteht, begleitet und unterstützt. Mithilfe von Marketing-Automatisierung entsteht dabei ein erheblich aussagekräftigeres und detaillierteres Bild über das Verhalten potenzieller Kunden als das mit manuellen Methoden auch nur annähernd möglich ist.

Durch das Tracking von Interaktionen kann man beispielsweise besser verstehen, an welcher Stelle der "Reise" sich ein Interessent befindet und welche Informationen und Taktiken am besten funktionieren. Hinzu kommt: Mit Marketing-Automatisierung ist es möglich, diese Erkenntnisse mit wenigen Klicks auf zukünftige Aktivitäten anzuwenden.

Dem Interessenten "auf die Maus schauen"

Wer aus Interessenten und Website-Besuchern Kunden machen will, muss seine Interessenten auf ihrer Reise begleiten. Mir ist keine Möglichkeit bekannt, mit der das besser geht als mithilfe von Marketing-Automatisierung.

Im ersten Schritt seiner "Reise" informiert sich ein Interessent breit, um sich ein generelles Bild zu verschaffen. In diesem Stadium möchte er auch anonym bleiben, das ist ja aus Sicht des Interessenten der große Vorteil des Internets. Deshalb macht es auch keinen Sinn, ihm an dieser Stelle eine Kontaktmöglichkeit anzubieten, was viele Unternehmen dennoch tun. Zumeist allerdings erfolglos.

In einem nächsten Schritt versucht er, seine Auswahl durch Recherchen und Vergleiche einzugrenzen. Auch hier empfiehlt es sich, ihn in Ruhe zu lassen, ihm aber möglichst viele Informationen zur Verfügung zu stellen, die ihm helfen, ein klareres Bild zu bekommen.

Erst wenn er dann Informationen oder Angebote herunterlädt, die ihm für ein spezifisches Produkt zur Verfügung gestellt werden, ist der Moment gekommen, ihm eine Kontaktmöglichkeit anzubieten oder sogar aktiv den Kontakt aufzunehmen.

Leads priorisieren

Die Zeiten, in denen es der Intuition des Vertiebs- oder Marketingmitarbeiter überlassen war, wann ein bestimmter Interessent ihrer Ansicht nach für den Verkauf bereit war, ist endgültig vorbei. Denn wer sein Marketing automatisiert hat, kann diese Entscheidung auf der Grundlage von vordefinierten und messbaren Ergebnissen treffen.

Dank solcher Analysen kann die Marketingautomatisierung dabei helfen, wertvolle Zeit und Ressourcen zu sparen und sie dort einzusetzen, wo sie helfen, Online-Kampagnen effektiv zu gestalten und aus Interessenten gute Kunden zu machen. 

Tages-Workshop Marketing-Automatisierung 

Wenn Sie der Beitrag überzeugt hat und Sie Ihr Marketing automatisieren möchten, bevor Ihre Konkurrenz es tut, habe ich ein Angebot für Sie: Als zertifizierte Unternehmensberaterin Marketing-Automatisierung biete ich Ihnen einen Tages-Workshop zum Thema an. Das Besondere an dem Workshop: Wir entwickeln Ihre individuelle Automatisierungs-Strategie und zusätzlich profitieren Sie von einem exklusiven Storytelling!

Hier können Sie sich für den Tages-Workshop bewerben >

About the Author Angela Imdahl

Meine Kunden sind anders. Sie wollen eine nachhaltige Wirtschaft. Ich entwickle Strategien und Stories für Unternehmerinnen und Unternehmer, die den Mut haben, Wirtschaft enkeltauglich zu machen.

Leave a Comment: